[lamastee] wurde im Jahr 2003 von Markus Kernbichler gegründet. Ausgehend von kleinen Spaziergängen mit unseren Lamas am Wasserleitungsweg, entwickelte sich der Betrieb im Laufe der Jahre zu einer weit über die Grenzen Pfaffstättens hinaus bekannten sozialpädagogischen Einrichtung für verschiedene Outdoor- und tiergestützte Aktivitäten. Dabei kristallisierten sich immer mehr die nachhaltigen Grundsätze und wichtigen regionalen und überregionalen Kooperationspartner heraus.                                                                                                            
Lamasté möchte die Anliegen und Bedürfnisse von Tieren mit denen der Kinder und einer zunehmend naturentfremdeten Gesellschaft vereinen und Beziehungen die nur in der Natur stattfinden können herstellen. In dieser Aufgabe sind wir uns unserer Vorbildrolle bewusst.

Lamasté ist ein veganer Betrieb der die Rechte und Würde der Tiere wahrt. Unseren Strom beziehen wir von der Sonne, das Gelände wird ohne künstliche Dünge- oder Spritzmittel jeglicher Art bewirtschaftet, das Wasser beziehen wir aus der hofeigenen Quelle.

Die angewandte Pädagogik möchte das Potential von Kindern und Jugendlichen sowie die Freude unserer Besucher an positiven Naturerfahrungen mit Tieren fördern. Wir bahnen Begegnungen und Erlebnisse an, die nachhaltig im Bewusstsein bleiben können und so vielleicht eine Neubewertung von Haltungen und Einstellungen anregen.            
Lamasté arbeitet vernetzt und ohne Konkurrenzdenken. Unsere Partner sind unter anderem: Biosphärenpark Wienerwald, (Gesunde) Gemeinde Pfaffstätten, Jugendwohlfahrt Baden, Noe Hilfswerk, HPZ Hinterbrühl, Sojarei Traiskirchen uva.

TEAM
Dipl. Sozpäd.
Markus Kernbichler
Gründer und Inhaber von Lamasté Lamatrekking
Heidi Haas
Volunteer, Gartenpflege, Küchenchefin, Genussmeile, Organisation
Karin Lamprecht
Tiergestützte Therapie
Trauerbegleitung